. . .
.
Zur Eingangsseite
.
Zurück zur Übersicht Zurück zur Kultur-Sektion Zurück zur Übersicht
. . .
. .

World Food - Thailand

 

. .

WORLD FOOD - Thailand

Buchbesprechung

Klick zur Startseite

zur Sektion: Buddhismus

zur Sektion: Reisen

Kontakte

.

"World Food - Thailand", von Joe Cummings, erschienen im Lonely Planet-Verlag, 2000

Weniger ein Kochbuch im herkömmlichen Sinn, als ein Buch über die thailändische Esskultur:

Auf den ersten 30 Seiten finden wir zunächst eine Einführung in die Kulturgeschichte des thailändischen Essens. Ergänzt wird diese Einführung von einer kleinen Übersicht über die Etikette an der thailändischen Tafel - Wann werden Löffel und Gabel, wann Eß-Stäbchen benutzt? Warum gibt es keine Messer? Wer sich diese Fragen schon mal gestellt hat, wird hier eine Antwort finden.

Die folgenden 50 Seiten beschreiben die Vielfalt, die auf thailändischen "Ess-Tischen" herrscht (normalerweise wird nicht wie bei uns am Tisch gegessen, sondern alle hocken auf dem Fußboden um das Essen herum): Reis, Nudeln, Suppen, Curries usw. werden jeweils in einem eigenen Kapitel beleuchtet.

Haben Sie schon mal von "Lao Khao" (=weißer Schnaps) gehört? Im Kapitel über Drinks wird er beschrieben.

Der folgende Teil des Buches gefällt mir besonders gut: In welcher Provinz Thailands gibt es welche Spezialitäten zu essen? Hier kann man nicht nur über Gai Yang und Tom Yam lesen, sondern auch über solche Randgebiete wie z.B. Reisfeld-Wasserkäfer (eine Spezialität des Isarn). Zu jeder der 5 Regionen (Bangkok gilt als eigene Region) gibt es einen Stadtplan einer führenden Stadt (was das Essen angeht), mit Markierungen für besonders empfehlenswerte Restaurants.

Sollten Sie in Thailand einmal in die Verlegenheit kommen, für ein Menü einkaufen zu müssen, sollten Sie mal einen Blick in die Kapitel über die Märkte werfen: wo kaufe ich was?

Auf den letzten Seiten dieses Buches finden wir nützliche Redewendungen (in Englisch) mit Umschrift und thailändischer Schrift, sowie ein Lexikon Englisch-Umschrift-Thai und Thai-Umschrift-Englisch. Die Umschrift ist deshalb notwendig, da die thailändische Sprache eine tonale Sprache ist, die je Silbe bis zu 5 verschiedene Bedeutungen haben kann (obwohl sich diese Silben für ungeübte westliche Ohren gleich anhören).

Alle Kapitel dieses Buches sind durchgängig mit Farbfotos illustriert. Einige wichtige Rezepte sind natürlich auch vermerkt, aber dies Buch sollte man weniger in der Küche lesen, als auf dem Sofa, um sich Appetit zu holen zum nächsten Besuch eines Thai-Restaurants...

Der einzige Nachteil, der mir zu diesem Buch einfällt, ist die Sprache. Man muß schon gut die englische Sprache beherrschen, um zu verstehen, wovon Joe hier spricht. Wer zusätzlich noch einige thailändischen Worte lernen will, um das Essen unterwegs voll zu genießen, für den ist dies Buch geradezu ein Muß.

Titel: WORLD FOOD - Thailand
Autor: Joe Cummings
Verlag: Lonely Planet Publications (Australien), 2000
ISBN: 1-86450-026-3
Preis: in Thailand in jedem Buchladen 340 Baht (bei Amazon.de: etwa 45 EUR - nach "englische Titel" suchen!)

(Zurück zur Übersicht)

 
.
 
.
 

. .
Navigation:   Zurück zur Übersicht   |   Startseite   |   Nächste Seite 
.
 
.
. .
. .

Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 18. Oktober 2012 

Copyright © 2009-2013 H. Damm